Loading...

Viele Beine – keine Scheine

2017-10-Viele Beine - keine Scheine

Wenn Geschäfte voll sind, heisst noch nicht, dass auch die Umsätze stimmen. Wie das sein kann? Betreiben Sie heute mit mir etwas Ursachenforschung…

Wenn in einem Geschäft zwar viel Betrieb ist, die Umsätze jedoch nicht gut sind, dann ist die Ursache No. 1 für mich klar: zu wenig Mitarbeiter. Ja! Schauen Sie sich an einem solchen Tag doch mal genau um. Viele Kunden, die einen Rat suchen, warten nicht lange. Immer wieder drehen Menschen ab, wenn sie realisieren, dass kaum Aussicht auf Bedienung besteht.

Auch der 2. Grund ist häufig und offensichtlich. Er heisst: Fehlende Verkaufsorientierung. Viele Mitarbeiter sind glücklich, wenn sie beraten dürfen. So können sie ihre Kompetenz zeigen und fühlen sich wohl. Für die Kunden, die sie beraten, würden sie alles in Erfahrung bringen – aber sie stellen oft nicht die richtigen Fragen, um eben auch den Umsatz zu fördern.

Sogar beim 3. Grund bin ich mir recht sicher: zu wenig Führung. Denn an starken Tagen gibt’s so viel zu tun, dass selbst die Führungskräfte ihre Aufgabe opfern und selber zum Kundenberater werden. Ideal ist das nicht, denn gerade an starken Tagen gibt es viel zu gewinnen. Deshalb sollten sie Tagesziele setzen und margenstarke Produkte pushen. Doch das braucht Augenmerk auf’s Führen.

Und als 4. Ursache sehe ich, dass Mitarbeiter im Verkauf durch die vielen Rabatte beim Beraten von Kunden geschwächt und gestresst werden. Verkäufer sollten jedoch an sich und ihre Produkte glauben – stattdessen geht es an vielen Orten nur noch um die Frage, welcher Rabatt für welches Produkt gilt. Das ist sehr schade.

Was denken Sie? Welche weiteren Gründe gibt es für fehlende oder mittelmässige Umsätze? Ihre Meinung interessiert mich sehr!

Schönes und umsatzstarkes Wochenende!

Ihr Jörg Neumann

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Bewerten Sie diesen Artikel

Loading...

Ihre Frage an



captcha

Seminare